Workshops

20. bis 22. Oktober 2021, Sankt Augustin

#INCLUDE OPEN ROBERTA HACKATHON

Leitung: Beate Jost, Fraunhofer IAIS

Werde Teil einer weltweiten Open-Source-Community im Open Roberta Lab!

Das Open Roberta Lab ist eine der beliebtesten Coding- und Robotik-Plattformen aus Europa für die Welt. In diesem dreitägigen Hackathon entwickeln wir gemeinsam neue Ideen für das »Lab« und machen es für die globale Community noch besser! Wir gestalten und implementieren neue Features, fixen Bugs, verstehen und verbessern Workflows und vieles mehr. In kreativer Arbeitsatmosphäre kannst du deine Ideen im Team umsetzen und dabei deine eigenen Fähigkeiten erweitern und neue Talente in dir entdecken.

Vorkenntnisse
Programmierkenntnisse in Java und / oder Javascript sind erforderlich, Spaß am gemeinsamen Coden.

WAS BRAUCHT »DEIN« INTERNET DER DINGE?

Leitung: Constanze Ritzmann und Marc Jentsch, Fraunhofer FIT

Und, heute schon mit der Pflanze gechattet oder Nachricht von deinem Hamster bekommen, dass sein Wasserspender leer ist? Bist du sicher, dass in deinem Zimmer das Licht aus oder die Heizung herunter gedreht ist – oder ist vielleicht das Fenster offen?! Mit dem oft gehörten Internet der Dinge werden solche Szenarien Realität.

Im Workshop finden wir heraus, welche Technologien es gibt, um eigene Anwendungsideen zu entwickeln und umzusetzen. Dabei geht es nicht nur um die reine Technologie, sondern zuerst um die Frage, was wir für wen entwickeln. So folgen wir dem Prinzip der nutzerorientierten Gestaltung. Angefangen bei den Erwartungen künftiger Nutzer entwickeln wir in Teams Lösungen vom Papierentwurf bis zum vorführbaren Technik-Prototypen. Ihr lernt also den gesamten kreativen und technischen Weg zur Entwicklung eines Systems kennen – so, wie wir es auch in der Forschung machen!

Vorkenntnisse
Spaß, Ideen umzusetzen, Kreativität und Fähigkeit zur Teamarbeit. Java, JavaScript oder Node-RED Kenntnisse wünschenswert. Erfahrung im Umgang mit Elektronik und Mikrocontrollern (Arduino, Raspberry PI) ist von Vorteil.

MATHEMATIK FÜR DIE PRAXIS

Leitung: Dr. Anton Schüller, Fraunhofer SCAI

Die Mathematik und ihre Anwendungen haben sich den letzten Jahrzehnten enorm weiter entwickelt, nicht zuletzt auf Basis der mit der Computertechnologie möglich gewordenen numerischen Simulation. Mathematische Modellierung und Algorithmen prägen unsere Lebens- und Arbeitswelten mehr denn je. Sie sind Basis fast jeder technischen Entwicklung und grundlegend für viele Dienstleistungsbereiche.

In diesem Workshop werden wir uns mit der Mathematik hinter Anwendungen wie mp3, der Suche nach optimalen Wegen, dem Entstehen von Staus oder der Wettervorhersage befassen. Zur Lösung solcher Problemstellungen werden wir einige mathematische Verfahren kennenlernen, andere selbst entwickeln und einige dieser Verfahren in Teams auch programmieren.

Vorkenntnisse
Gute Programmierkenntnisse in C bzw. C++ oder Java oder Pascal / Delphi oder Python und natürlich Spaß an der Mathematik.

Bewirb Dich jetzt online!